sanus-plus Pflegebox

Monatlich Zuzahlungsfreie Pflegehilfsmittel

  • Wert von bis zu 40
  • bei Pflegegrad 1 zur 5
  • an Sie geliefert
sanus-plus Pflegebox

Zuzahlungsfreie Pflegehilfsmittel

Wert von bis zu 40 • bei Pflegegrad 1 zur 5 • an Sie geliefert • Monatlich

Nach Knie Op – Mache diese Fehler nicht!

Bei Am 10.07.2024
sanus-plus Pflegebox

Monatlich Zuzahlungsfreie Pflegehilfsmittel

  • Wert von bis zu 40
  • bei Pflegegrad 1 zur 5
  • an Sie geliefert
sanus-plus Pflegebox

Zuzahlungsfreie Pflegehilfsmittel

Wert von bis zu 40 • bei Pflegegrad 1 zur 5 • an Sie geliefert • Monatlich

Tipps zur Knie-Rehabilitation nach Operation: Vermeidung häufiger Fehler, richtige Lagerung und Übungen zur Schwellungsreduktion und Mobilitätssteigerung.

Sehen Sie das Video

Video Transkript

Hallo, mein Name ist Steffen Barth und wir sind vom PHYSIOMED Hagen. Gemeinsam mit Natalie möchten wir erklären, was man nach einer Knieoperation unbedingt vermeiden sollte, um schwerwiegende Folgen zu verhindern. Wir wollen verdeutlichen, was zu unterlassen ist, wenn man sich das Knie verdreht hat, den Meniskus komprimiert hat, an Gonarthrose leidet oder eine Schiefstellung hat. Man muss nicht immer sofort operieren; oft entscheidet der Facharzt, ob eine Operation notwendig ist.

Wir sind der Meinung, dass man grundsätzlich erst konservativ therapieren sollte, bevor man operiert. An einer Knieverletzung ist noch keiner gestorben, es gibt immer Alternativen. Nach einer Operation neigen Patienten dazu, ihr Knie zu stark zu beugen. Das ist jedoch nicht richtig. Nach einer Knieoperation sollte man das Bein nicht extrem beugen, sondern vorsichtig ausprobieren, was möglich ist. Die Nerven wurden durchtrennt, und das volle Empfinden kehrt erst nach und nach zurück.

Das operierte Bein sollte korrekt gelagert werden, ohne dass es nach außen rotiert. Über Nacht sollte das Bein nicht unterlagert werden, sondern frei liegen. Um die Schwellung zu reduzieren, hilft es, das Bein zu kühlen, bevor man mit Beugungsübungen beginnt. Die Streckung des Knies hat Vorrang vor der Beugung, da die Schwellung zuerst abklingen muss.

Für akute Verletzungen empfiehlt es sich, kalte Umschläge zu verwenden. Ein Handtuch in kaltem Essigwasser tränken, auswringen und straff um das Knie wickeln, dann ein trockenes Handtuch darüberlegen und das Bein hochlagern. Sobald die Schwellung zurückgeht, kann man vorsichtig mit leichten Beugungsübungen beginnen, aber nur so weit, bis eine Spannung spürbar wird. Wichtig ist, das Knie nicht über 90 Grad zu beugen, solange es noch geschwollen ist.

In der Rehabilitation sollte man keine Kraftmaschinen verwenden, um das Bein zu strecken, da dies die Gelenke reizt. Stattdessen sollte man leichtes Stehen und die Beugung der Füße üben, um die Muskulatur zu stärken. Wenn das verletzte Bein belastet werden darf, sollte die Gehhilfe auf der gesunden Seite benutzt werden.

Kniebeugen sind auch im fortgeschrittenen Stadium möglich, aber nur bis zu einem Punkt, an dem keine Schmerzen auftreten. Sobald die Streckung erreicht ist, kann man sich auf die Beugung konzentrieren. Es ist wichtig, dass die Schwellung und Hitze aus dem Knie entfernt sind, bevor man mit intensiveren Übungen beginnt.

Dieser Ansatz hilft auch, wenn keine sofortige Physiotherapie verfügbar ist. Indem man diese Ratschläge befolgt, kann man sich schneller erholen und die Beweglichkeit wiedererlangen. Bei Fragen hinterlasst bitte einen Kommentar. Wir freuen uns über eure Bewertungen und Rückmeldungen. Tschüss, bis zum nächsten Mal!