Skip to main content
Telefonservice: 0541 201 986 70
Schneller Versand mit DHL
Keine Versandkosten im Abo
Sicher Einkaufen dank SSL
Card image cap

Vorsorgeuntersuchungen – Das steht Ihnen zu

Sind Sie gesetzlich krankenversichert, haben Sie Anspruch auf verschiedene Früherkennungs- und Vorsorgeuntersuchungen. Welche genau Ihnen in welchem Alter zustehen, erfahren Sie hier.

Vorsorgeuntersuchungen für Erwachsene (Stand 2021)

Früherkennung ist eine wichtige Präventionsmaßnahme. Viele Krankheiten kann man früh erkannt besser behandeln, als wenn die Krankheit bereits fortgeschrittener ist. Wer also regelmäßig zu Voruntersuchungen geht, verbessert den Erhalt der eigenen Gesundheit und die Heilungschancen.

Gesetzlich Krankenversicherte haben einen Anspruch auf mehrere Früherkennungsuntersuchungen, die abhängig vom Geschlecht und Alter in verschiedenen Abständen kostenlos sind.

  • Ab 18 Jahren bis zum Alter von 35 Jahren (Männer und Frauen): ein einmaliger, allgemeiner Check-Up
  • Ab 20 Jahren (Frauen): jährliche Genitaluntersuchung zur Früherkennung von Krebserkrankungen
  • Bis 25 Jahren (Frauen): jährlicher Test auf Chlamydien-Infektionen
  • Ab 30 Jahren (Frauen): jährliche Brust- und Hautuntersuchung zur Krebsvorsorge
  • Ab 35 Jahren (Frauen): alle drei Jahre ein kombiniertes Screening aus zytologischer Untersuchung und HPV-Test
  • Ab 35 Jahren (Männer und Frauen): alle drei Jahre ein allgemeiner Gesundheits-Check-Up zur Früherkennung von Diabetes, Herz-Kreislauferkrankungen und Nierenproblemen
  • Ab 35 Jahren (Frauen und Männer): Hautkrebs-Screening alle zwei Jahre
  • Ab 45 Jahren (Männer): jährliche Krebsvorsorge der Genitalien und Prostata
  • Ab 50 Jahren (Frauen): Früherkennung von Darmkrebs – jährlicher Test auf verborgenes Blut im Stuhl
  • Ab 50 Jahren (Männer): Früherkennung von Darmkrebs – verborgenes Blut im Urin oder zwei Darmspiegelungen im Mindestabstand von zehn Jahren
  • Ab 50 Jahren bis 69 Jahren (Frauen): Mammographie-Screening alle zwei Jahre zur Krebsvorsorge
  • Ab 55 Jahren (Frauen): Früherkennung von Darmkrebs – Blut im Stuhl oder zwei Darmspiegelungen im Mindestabstand von 10 Jahren
  • Ab 65 Jahren (Männer): einmalige Ultraschalluntersuchung zur Früherkennung von Aneurysmen der Bauchschlagader

Jede Krankenkasse kann zudem weitere Untersuchungen anbieten, die oben genannten stellen nur die Mindestleistungen dar.

Bonusprogramme

Es gibt zudem oft Bonusprogramme von Krankenkassen, die ihren Versicherten die regelmäßige Teilnahme an Vorsorgeuntersuchungen schmackhaft machen wollen, indem sie mit finanziellen Zuschüssen oder anderen Boni werben.