Skip to main content
Telefonservice: 0541 201 986 70
Schneller Versand mit DHL
Keine Versandkosten im Abo
Sicher Einkaufen dank SSL
Card image cap

Gedächtnistraining für Senioren

Im Alltag müssen wir uns ganz schön viele Sachen merken. Von PIN Nummern über Geburtstage bis hin zu Terminen mit Ärzten und Freunden. Gerade im Alter nimmt unsere Gehirnleistung merklich ab, was sehr frustrierend sein kann. Was sich daher großer Beliebtheit erfreut, sind Gehirnjogging und Gedächtnistraining. Diese Übungen sind sowohl für jung und alt ansprechend und vor allem hilfreich. Quizze, Rätsel und Spiele machen richtig Spaß und bringen Abwechslung ins Leben.

Was genau ist Gedächtnistraining?

Gedächtnistraining zielt darauf ab, Alltagsfähigkeiten zu trainieren. Im Vordergrund stehen meist das Merken von Zahlen oder Wörtern zu verbessern. Gerade bei Erkrankungen wie Demenz oder Schlaganfällen können mit Gedächtnistraining auch Sprach- und Gedächtnisstörungen angegangen werden.

Das Training verläuft meist spielerisch und bringt sowohl Spaß, Erfolgserlebnisse als auch gemeinsame Zeit in den Alltag.

Mittlerweile gibt es auch zahlreiche Apps für das Handy, die für Gedächtnistraining entwickelt wurden.

Tipps für das Gedächtnistraining

Die Übungen sollten vor allem Spaß machen. Wählen Sie daher Übungen aus, die Sie gerne machen. Sie können die Gedächtnisübungen auch mit Bewegungsübungen, wie sie beim Seniorensport vorkommen, verknüpfen, um so nicht nur Übungen für den Kopf, sondern für den ganzen Körper zu haben.

Es gibt auch verschiedene Spiele-Gruppen, an denen Sie teilnehmen können. So trainieren Sie Ihr Gedächtnis nicht alleine und haben noch die Möglichkeit neue Bekanntschaften zu machen oder alte zu verstärken.

Sie sollten sich dabei aber nicht überfordern, sondern im Zweifelsfall lieber mehrere kurze Übungen durchführen, um den Spaß an der Sache nicht zu verlieren.

Bewegung als Gedächtnistraining

Bewegung ist sehr wichtig und sollte als Routine in den Alltag eingebaut sein. Regelmäßige Bewegung fördern die Durchblutung des Gehirns und somit die Denkfähigkeit. Schon 20 Minuten Bewegung am Tag in Form von kleinen Spaziergängen oder Gymnastikübungen reichen, um Körper und Geist fit zu halten.

Koordinationsübungen, die Auge-Hand-Koordination erfordern, sind ebenfalls hilfreich.

Gehirnjogging und Konzentrationsspiele

Gehirnjogging können Sie allein oder in einer Gruppe durchführen, je nachdem was Sie bevorzugen. Es gibt außerdem kostenlose Online-Spiele wie Sudoku und mental-aktiv-Übungen. Auch gibt es sehr viele Apps, die extra für Gehirnjogging entwickelt wurden.

Gemeinsame Spiele wie Rätsel, Teekesselchen, Quizze, Memory, Stadt-Land-Fluss sind für die ganze Familie geeignet und machen auch den Enkelkindern Spaß. Sie sind zudem unterhaltsam, gesellig und fördern die geistige Gesundheit.

Spieleinspiration

  • Memory
  • Stadt-Land-Fluss
  • Tierquizze
  • Ich packe meinen Koffer
  • Teekesselchen
  • Sudoku
  • Kreuzworträtsel
  • „Der große und der kleine Baum“
  • und vieles mehr