sanus-plus pflegebox

Monatlich Kostenlose Pflegehilfsmittel

  • im Wert von 40
  • bei Pflegegrad 1 zur 5
  • an Sie geliefert

Krankheitsbilder und -bedingungen: Was Pflegepersonen wissen sollten

Bei Am 01.01.2023

sanus-plus pflegebox

Monatlich Kostenlose Pflegehilfsmittel

  • im Wert von 40
  • bei Pflegegrad 1 zur 5
  • an Sie geliefert

Pflegebedürftige Personen können aufgrund von verschiedenen Krankheitsbildern und -bedingungen Hilfe benötigen. Als Pflegeperson ist es wichtig, sich über die jeweiligen Erkrankungen und deren Auswirkungen auf die tägliche Pflege und Betreuung zu informieren. In diesem Artikel werden einige häufig vorkommende Krankheitsbilder und -bedingungen beschrieben, die für die Pflege relevant sein können.

Eines der häufigsten Krankheitsbilder bei pflegebedürftigen Personen ist Demenz. Diese Erkrankung betrifft das Gedächtnis, die Denkfähigkeit und das Verhalten und kann zu Verwirrtheit, Orientierungsproblemen und Verhaltensauffälligkeiten führen. Pflegepersonen, die sich um Demenzkranke kümmern, müssen oft besondere Rücksicht auf die Bedürfnisse und Einschränkungen dieser Personen nehmen und sich bemühen, ihr Leben so angenehm wie möglich zu gestalten. Dazu kann es beispielsweise hilfreich sein, eine strukturierte Tagesroutine zu etablieren, klare Anweisungen zu geben und visuelle Hilfen wie Fotos oder Kalender zu verwenden.

Multiple Sklerose (MS) ist eine chronische Erkrankung, die das zentrale Nervensystem betrifft. Sie kann zu Lähmungen, Muskelschwäche, Koordinationsstörungen und anderen Einschränkungen führen. Pflegepersonen, die sich um Menschen mit MS kümmern, müssen möglicherweise Unterstützung bei der Bewältigung von alltäglichen Aufgaben wie Gehen, Körperpflege und Nahrungsaufnahme leisten. Es ist wichtig, sich über die individuellen Bedürfnisse und Einschränkungen der betreffenden Person zu informieren und entsprechende Hilfsmittel und Therapien einzusetzen.

Querschnittslähmung ist eine Art von Lähmung, die durch Schädigungen der Rückenmarksnerven auftritt. Sie kann zu Lähmungen der Beine und der unteren Körperhälfte führen und kann auch Auswirkungen auf die Funktion von Organen haben. Pflegepersonen, die sich um Menschen mit Querschnittslähmung kümmern, müssen möglicherweise Unterstützung bei der Körperpflege, beim Transport und bei der Bewältigung von alltäglichen Aufgaben leisten. Es ist wichtig, dass die betreffende Person regelmäßig mobilisiert wird, um Verkürzungen von Muskeln und Sehnen zu vermeiden, und dass sie ausreichende Schmerzlinderung erhält.

Parkinson ist eine Erkrankung des Gehirns, die sich durch Bewegungsstörungen wie Schüttelbewegungen und Verlangsamung der Bewegungen äußern kann. Pflegepersonen, die sich um Menschen mit Parkinson kümmern, müssen möglicherweise Unterstützung bei der Bewältigung von alltäglichen Aufgaben wie Körperpflege und Nahrungsaufnahme leisten und dafür sorgen, dass die betreffende Person regelmäßig medikamentös behandelt wird.

Krebs ist eine Erkrankung, die durch die unkontrollierte Vermehrung von Zellen im Körper verursacht wird. Die Pflege von Menschen mit Krebs kann sich je nach Art und Stadium der Erkrankung unterscheiden und kann neben der Behandlung der Krebserkrankung auch die Linderung von Symptomen wie Schmerzen, Übelkeit und Müdigkeit umfassen. Pflegepersonen, die sich um Krebskranke kümmern, müssen möglicherweise Unterstützung bei der Bewältigung von alltäglichen Aufgaben leisten und auf die individuellen Bedürfnisse und Einschränkungen der betreffenden Person eingehen.

Ein Schlaganfall ist eine plötzlich auftretende Durchblutungsstörung im Gehirn, die zu Lähmungen, Sprachstörungen und anderen Einschränkungen führen kann. Pflegepersonen, die sich um Schlaganfallpatienten kümmern, müssen möglicherweise Unterstützung bei der Bewältigung von alltäglichen Aufgaben wie Körperpflege und Nahrungsaufnahme leisten und auf die individuellen Bedürfnisse und Einschränkungen der betreffenden Person eingehen. Es ist wichtig, dass die betreffende Person regelmäßig mobilisiert wird, um Verkürzungen von Muskeln und Sehnen zu vermeiden, und dass sie ausreichende Schmerzlinderung erhält.

Dies sind nur einige Beispiele für Krankheitsbilder und -bedingungen, die pflegebedürftige Personen betreffen können. Es gibt viele weitere Erkrankungen und Bedingungen, die Pflegepersonen berücksichtigen müssen, wenn sie sich um pflegebedürftige Personen kümmern.